Header
Sichtveranstaltungen in Hannover 2020

Sichtveranstaltungen am Dienstag, 10. März 2020

Hier gibt es zwei Flyer mit dem Programm. Der erste ist für das Fachpublikum, der zweite für  Schulklassen und Kindergärten in Hannover bestimmt.
Der Text dieses Flyers ist auch hier auch unten reinkopiert.

Weiter unten folgt als Fliestext ein längerer Text mit den Sichtveranstaltungen. Dieser Text ist Teil des gedruckten Katalogs, der im Februar dann vorliegen wird.

1 Peter und der Wolf

Hermannshoftheater

Theater mit Puppen, Menschen und Objekten

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 1

4+

Im Grammophon wohnt eine alte Geschichte: Die Jungen wollen draußen auf der Wiese spielen und Abenteuer erleben, die Alten aber warnen. 

Regie: Karl Huck . Kostüme: Katharina Schimmel . Darsteller*innen: Antje König


2 Alles Hilde, aber klar!

theaterwerkstatt hannover

„äktschn Konzert“ zum Tanzen und Träumen

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 2

4+

Tante Hilde macht Musik für jedes Kind mit Ohren. Tante Hilde ist ne Wilde, die auf karierte Socken steht. Hilde fährt im Fahrstuhl auf den Himalaya.

Regie, Kostüme, Bühnenbild: Ensemble. Darsteller*innen: Regine Sengebusch, Szilvia Csaranko. Musik: Szilvia Csaranko


3 Der Schnabelsteher

Theater Kokon

Puppentheater

9:00 – 9:50 Uhr

Kleiner Saal

4+

Der kleine Rabe, der alleine von seiner Mutter großgezogen und von den anderen Raben kritisch beäugt wird, entdeckt eines Tages, dass er ein besonderes Kunststück beherrscht. 

Regie: Kristine Stahl. Darstellerin: Anna Fülle


4 Alors

entstehen-bestehen-verderben-vergehen, eine Chronologie des Seins

flur-theater

Figurentheater

9:00 – 10:00 Uhr

Raum 1

12+

„Alors“  ist eine Einladung, für einen Moment zurückzutreten, um der spielerischen Reflexion des Lebenskreislaufes zu folgenAutor: Uwe Harreck, Silke Ohlert. Regie: Uwe  Harreck. Darstellerin, Figurenbau: Silke Ohlert


5 DER KLEINE HÄWELMANN

Flying Fox Theater

Kindertheater, Puppentheater

11:00 – 11:40 Uhr 

Kleiner Saal

3+

Ein warmer Sommerabend, die Decke nervt, da fiept eine Mücke, und es ist noch nicht einmal richtig dunkel! Wer will da schon ins Bett? 

Autor: Theodor Storm. Regie: Flying Fox Theater. Darsteller*innen: Richard Krutzsch, Rachel Pattison

Musik: Ton Pirat. Figurenbau: Rachel Pattison


6 Die Prinzessin auf der Erbse

Mensch, Puppe!

Das Bremer Figurentheater

11:00 – 11:45 Uhr

Bühne 2

3+

Prinz Enno braucht dringend eine Frau. Eine richtige Prinzessin! Aber so einfach ist die Richtige nicht zu finden. 

Autor: Hans Christian Andersen, Rainer Schicktanz, Claudia Spörri. Regie, Bühnenbild, Figurenbau: Rainer Schicktanz. Darsteller*innen: Claudia Spörri (Spiel) Ralf Winkelmann (Spiel und Gitarre)


7 DIE ZEITDIEBE

Nicole Gospodarek

Kindertheater

11:00 – 11:45 Uhr

Raum 1

4+

Jeder kennt das: Da glaubt man, noch richtig viel Zeit zu haben - und dann ist die Zeit plötzlich weg! Wie das sein kann? Ganz klar: Die Zeitdiebe haben zugeschlagen! 

Autor: Ensemble. Regie: Kai Schubert. Darstellerin: Nicole Gospodarek. Musik: S.T. Unterberg. Figurenbau: Maarit Kreuzinger. Kostüme: Kathrin Henneberger 


8 DER KLEINE PRINZ

KiTZ Theaterkumpanei

Kindertheater 

11:15 – 12:15 Uhr

Bühne 1

6+

Ein Pilot sitzt in der Sahara vor dem Wrack seiner Fox 38, kurz vorm Verdursten und voller Selbstmitleid.

Da erscheint so ein Knirps mit gelber Kappe. 

Autor: Antoine de Saint-Exupéry. Regie: Bärbel Maier. Darsteller*innen: Bärbel Maier, Peer Damminger

Kostüme: Gabi Kinscherf


9 SCHWIMM SOCKE, SCHWIMM!

Theaterkiste

Theater für die Allerkleinsten

13:00 – 13:40 Uhr

Kleiner Saal

2 - 8

Immer wieder dasselbe: Wäsche sortieren, falten, aufräumen…. Doch heute passiert bei Frau Wesel etwas Besonderes: Welche Augen schauen sie da an? 

Autor, Choreografie, Kostüme, Bühnenbild, Darstellerin: Loraine Iff. Regie: Oskar Trebor, Loraine Iff


10 DIE SCHNEEKÖNIGIN

die exen

Figurentheater

13:00 – 13:45 Uhr

Bühne 2

4+

Drinnen in der großen Stadt, wo so viele Häuser und Menschen sind, dass dort nicht Platz genug ist, dass alle Leute einen kleinen Garten besitzen können, leben zwei Kinder: Gerda und Kay. 

Autor: H. C. Andersen. Regie: Stefan Spitzer, Uschi Marr. Kostüme: Karin Schmitt. Figurenbau: Christof von Büren, Karin Schmitt. Darstellerinnen: Elena Schmidt-Arras, Karin Schmitt. Bühnenbild: Christof von Büren



11 FAMILIENZAUBERSHOW

Felix Wohlfarth - Zauberkünstler

13:00 – 14:00 Uhr

Raum 1

5 – 11

Felix Wohlfarth präsentiert seinen kleinen und großen Zuschauern in spielerischer und witziger Form unglaubliche Wunder.

Autor und Darsteller: Felix Wohlfarth


12 VOM GLÜCK ZU ZWEI ZU SEIN

Mobiles Theater pohyb’s und konsorten

Nonverbales poetisches Clowntheater

13:30 – 14:30 Uhr

Bühne 1

5+

Das Leben steckt voller Überraschungen. ‚Ťaťa langweilt sich, als plötzlich, wie aus dem Nichts ein Brief auftaucht. 

Autor, Regie, Darsteller*innen, Bühnenbild: Maike Jansen, Stefan Ferencz. Musik, Kostüme: Maike Jansen


13 KOALABÄR UND FREUNDE

marotte - Figurentheater

14:30 – 15:10 Uhr

Kleiner Saal

3+

Der kleine Koala wohnt mitten in einem wunderschönen Wald. Obwohl es rundherum viel zu sehen und zu erleben gibt, sitzt er am liebsten den ganzen langen Tag auf seinem Baum und träumt. 

Autor: Team. Regie: Friederike Krahl. Darsteller*innen: Claudia Olma. Musik: Andres Böhmer. Bühnenbild, Figurenbau: Vera Kniss


14 DIE GESTIEFELTE KATZE

Rotes Zebra, Doris Friedmann

Musikalisches Märchen

14:30 – 15:15 Uhr

Raum 1

4+

Für alle Samtpfoten und Kratzbürsten. Die gestiefelte Katze ist eine arme Müllerskatze und ihr Herr ein noch ärmerer Müllerssohn. Ein Müller ohne Mühle!
 

Autor: Gebrüder Grimm. Regie: Udo Splinter. Musik, Darstellerin: Doris Friedmann


15 DAS KÖNIGSBUCH

Tiyatro Diyalog e.V. Karlsruhe

Kindermärchen, Kindertheater

15:00 – 15:45 Uhr

Bühne 2

5+

An einem kalten Wintertag kurz vor Weihnachten, erwischt der alte Farin das einsame Straßenmädchen Jonka beim Stehlen. Sein wertvollstes Buch will sie klauen! 

Autor, Regie: Holger Metzner. Darsteller*innen: Christoph Kaiser, Lisa Pellegrinon . Musik: Till Metzner 

Bühnenbild, Figurenbau, Kostüme: Karoline Saal 


16 TONI GEILING SOLO

Kinderliedermacher

16:00 – 16:40 Uhr

Raum 1

4+

Seit 18 Jahren ist Toni Geiling als Kinderliedermacher unterwegs und hat dabei einen Schatz gehoben. Eine große Kiste voller Lieder für ein Kinder und Familienpublikum. 

Besetzung: Toni Geiling singt und spielt Gitarre, Violine, Klavier, Mautrommel oder Singende Säge.


17 DER WOLF UND DIE SIEBEN GEIßLEIN

Theaterlandschafft e.V.

Puppentheater

16:00 – 16:50 Uhr

Kleiner Saal

3+

Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein und hatte sie lieb, wie eine Mutter ihre Kinder liebhat. Auf liebevolle Art und Weise spielt Kerstin Dathe den Grimm’schen Märchenklassiker. 

Autor: Jürg Schlachter nach Grimm. Regie: Jürg Schlachter. Darstellerin, Kostüme, Figurenbau: Kerstin Dathe. Musik: Woytek Swiatek


18 DER GESTIEFELTE KATER

Kristine Stahl

Puppentheater

16:00 – 17:00 Uhr

Bühne 1

4+

„Ich will euch eine Geschichte erzählen, eine Geschichte vom Sturm und vom Wasser, eine Geschichte in der Großes ganz klein wird und Kleines Großes bewirkt.
Und am Ende steht die große Liebe. Aber am Anfang der Tod.“ 

Autor: Kristine Stahl, Anna Fülle nach Brüder Grimm. Regie: Anna Fülle. Darstellerin: Kristine Stahl. Musik: Udo Hemmann. Bühnenbild, Figurenbau: Anja Mikolajetz 


19 WOLLE IM WASSER

Musiktheater Lupe

17:00 – 17:50 Uhr

Bühne 2

4+

Wolle, ein bodenständiges verbeamtetes Schaf lebt zufrieden in seinem kleinen Häuschen mit einer schönen Wiese. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches: die Wiese ist geklaut! 

Autor: Musiktheater Lupe. Regie, Musik: Ralf Siebenand. Darstellerinnen, Choreografie: Katrin Orth, Tine Schoch. Kostüme, Bühnenbild: Maren Galke. Videoproduktion: Christian Streuter ( Drehteam Osnabrück



Sichtveranstaltungen Mittwoch, 11. März 2020


20 ROTKÄPPCHEN

Theater Maren Kaun

Figurentheater

9:00 – 9:40 Uhr

Kleiner Saal

4+

Es war einmal ein liebes, kleines, süßes, nettes Mädchen, das hieß Rotkäppchen. Weil es so ein liebes Mädchen ist, geht es eines Morgens zur kranken Großmutter, um ihr einen leckeren, selbst gebackenen Kuchen zu bringen. 

Autor: Glötzner/Kaun/Grimm. Regie: Vanessa Valk. Darstellerin: Glötzner/Kaun. Musik: Glötzner/Kaun/Frisch. Kostüme: Glötzner. Bühnenbild: Maren Kaun. Figurenbau: Zaeri/Kaun 


21 DAS PLATTE KANINCHEN

Theater zwischen den Dörfern

Kindertheater, Schauspiel

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 1

4+

"Hast du das gesehen?", fragte die Ratte den Hund, als sie das Kaninchen bemerkte.
Der Hund erschrak ein wenig, denn er war ganz in den Anblick des Kaninchens vertieft gewesen. "Ich habe gerade überlegt, was es da macht", sagte der Hund. "Es ist ja ganz platt", sagte die Ratte.

Autor: Bardur Oskarsson. Regie, Darsteller*innen: Noa Wessel, Kian Pourian. Ausstattung: Fabian Wessel

Animation: Levi Wessel


22 SCHNEEFLÖCKCHEN

Figurentheater Christiane Weidringer

9:00 – 9:45 Uhr

Raum 1

3+

Wenn es Winter wird, gucken die Kinder in den Himmel und warten auf den Schnee. Dort oben sitzen drei kleine Schneeflöckchen ungeduldig auf ihrer Wolke. Wann ist es endlich kalt genug, um hinunter zu schweben und Abenteuer zu erleben? 

Autor: Weidringer/Richter. Regie: Harald Richter. Darstellerin, Kostüme: Christiane Weidringer. Musik: Andreas Kuch. Figurenbau: Bärbel Haage. Bühnenbild: Haage/Weidringer


23 EINAR, DER AUSZOG, DIE WELT ZU RETTEN

compagnie nik

Kindertheater mit Schauspiel, Figurenspiel, Schattenspiel

9:00 – 9:55 Uhr

Bühne 2

6+

Eines Tages fliegen die Bäume davon. Die Menschen kümmern sich kaum darum, nur Einar, ein kleiner Junge erfährt, was wirklich vor sich geht. Eine Geschichte voller Phantasie und Empathie, von kleinen Helden, die die ganze Welt für die großen Deppen retten. 

Autor, Bühnenbild: Niels Klaunick. Regie: Florian Hackspiel. Darsteller: Lydia Starkulla, Niels Klaunick. Kostüme: Katharina Schmidt. Figurenbau: Alexander Baginski


24 VERPACKT –DAS MÜLLMONSTER RÄUMT AB!

Red Dog Theater

Kinder- und Figurentheater

11:00 – 11:40 Uhr

Bühne 1

4+

Eine Geschichte über das Anderssein...mittendrin in einem Riesen-Berg Müll!
Putzmunter beginnen Franzi und Frieda die große Aufräum-Mission. In der gelben Tonne jedoch, das Müllmonster Schrotti, das liebend gern alles durcheinander bringt. 

Autorinnen, Dartstellerinnen: Stefanie Rüffer, Rachel Pattison. Regie, Bühnenbild, Kostüme: Red Dog Theater. Musik: Arne Assmann. Figurenbau: Rachel Pattison


25 ADIO

Cargo Theater

Theater mit Objekten

11:00 – 11:45 Uhr

Bühne 2

4+

Eben saßen die beiden noch gemütlich beim Essen zusammen, jetzt macht sie sich fertig für die große Reise. "Also dann..."... aber das Tschüß, Ciao, Good bye ist gar nicht so einfach. 

Autor: Ensemble. Choreografie, Musik: Carla Wierer. Regie: Mark Kingsford. Darsteller*innen: 1D, 1H. Bühnenbild: Susanne Burger


26 ROTKÄPPCHEN RELOADET

Herbert und Mimi

Clowntheater

11:00 – 11:50 Uhr

Raum 1

3+

Rotkäppchen, mal ganz anders. Ob nun am Ende die Großmutter den Wolf, oder der Jäger das Rotkäppchen, oder der Herbert die Mimi verspeist … bleibt ungewiss. Ein Stück über den Mut seinem Weg treu zu bleiben.

Autor, Regie, Musik, Bühnenbild, Kostüme: Jud/Unterluggauer. Darsteller*innen: Helga Jud, Manfred Unterluggauer


27 WIE IM MÄRCHEN

Clapp & Buchfink

Improvisationstheater mit Figuren

11:10 – 12:00 Uhr

Kleiner Saal

4 - 10

Frisch erfundene Geschichten mit Puppen und Figuren aller Art, von der kleinen Fingerpuppe bis zur Klappmaulfigur, erfinden wir neue Märchen, Geschichten im Märchenstil, wie es sie nie zuvor gegeben hat und in ihrer jeweiligen Einmaligkeit auch nicht mehr geben wird.

Autoren, Darsteller: Andy Clapp, Christoph Buchfink. Regie: Bernd Witte. Figurenbau: Andy Clapp / Christoph Buchfink / Barbara Bo


28 PASS AUF MICH AUF!

Theater Herzstück

Kindertheater

13:00 – 13:35 Uhr

Bühne 2

4+

Kannst du auf mich aufpassen?“ Herr Schnippel zupft verwirrt an seinen Hosenträgern. Eben liegt er gemütlich im Garten, da steht auf einmal Juri neben ihm. Aufpassen? Auf ein Kind? Eine lebendige Geschichte mit zwei ungleichen Charakteren und einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Autor: Lorenz Pauli / Miriam Zedelius. Regie: Sarah Kortmann. Darsteller*innen: Anna Hasche, Bernhard Staudt. Musik: Waldo Lallemand. Kostüme, Bühnenbild: Anna Hasche


29 SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT

Theater Anke Berger

Figurentheater

13.00 – 13:40 Uhr

Kleiner Saal

3+

Eine Hütte im Wald,
eine Mutter mit ihren beiden Töchtern,
es ist warm und gemütlich,
da klopft es am Abend an der Tür und
ein dicker Bär steckt seinen Kopf herein...

Autor: Gebrüder Grimm. Regie: Martina Couturier. Darstellerin, Kostüme: Bärbel Rabold. Figurenbau: Anke Berger. Musik: Carsten Wegener. Bühnenbild: Dirk Riethmüller 


30 UN NU?

Henß & Kaiser, tanzen schräg

Tanztheater

13:00 – 13:50 Uhr

Bühne 1

3 - 10

Ein kurzweiliges Tanzstück über das langweiligste Gefühl der Welt.

Von und mit: Mirjam Henß und Evelin Stadler . Darsteller*innen: Mirjam Henß , Evelin Stadler, Birgit Kaiser, Axel Kretschmer. Künstlerische Assistenz: Birgit Kaiser. Kostüme: Franziska Hesse


31 HÄNSEL UND GRETEL

Martin Vogel

Puppentheater

13:00 – 13:50 Uhr

Raum 1

4+

Martin Vogel erzählt mit Figuren aus Bronze, Messing und Stahl das altbekannte Märchen im Wortlaut, wie es die Brüder Grimm aufgeschrieben haben. 

Autor: Gebrüder Grimm. Regie, Figurenbau: Patrick Lumma. Darsteller: Martin Vogel. Bühnenbild: Peter Gemarius de Kepper 


32 HANNAH & DIE BOHNENRANKE

Theater KUNSTDÜNGER

14:00 – 14:45 Uhr

Kleiner Saal

5+

Eine arme Witwe lebt allein mit ihrer Tochter Hannah. Als die einzige Kuh keine Milch mehr gibt, soll Hannah sie auf dem Markt verkaufen. Doch Hannah lässt sich auf einen Tauschhandel ein. 

Die Geschichte eines Kindes, das den eigenen Mut findet und mit Leichtigkeit das Richtige entscheidet.

Konzept/Darstellerin: Christiane Ahlhelm . Regie: Michl Thorbecke. Bühnenbild: Sibylle Kobus. Musik: Annegret Enderle. Kostüme: Bascha Scheuer


33 KINDERLIEDER-PARTY

Martin Pfeiffer

14:45 – 15:30 Uhr

Raum 1

3 - 9

Martin Pfeiffer präsentiert Kinderlieder, die alle Großen und Kleinen kennen und lieben, in seiner typisch ›Pfeiffersche‹ Art: groovig, fetzig und dabei immer kindgerecht.

Musik: Martin Pfeiffer


34 HEIDI. Eine Berg- und Talgeschichte

kirschkern Compes & Co

Kindertheater

14:50 – 15:40

Bühne 1

5+

Wir spielen Heidi. Mit allem: Mit Tannenrauschen und Alpenglühn, Alm-Öhis und Großmüttern, falschen Tanten und bösen Gouvernanten und Geißen, Geißen – ganz vielen Geißen. Und natürlich mit dem Geißenpeter! 

Stückfassung und Dramaturgie: Judith Compes. Regie, Bühnenbild, Kostüme: Marcel Weinand. Darstellerinnen: Sabine Dahlhaus, Monika Els


35 DER LÖWE UND DIE MAUS

Fithe. Das Figurentheater aus Ostbelgien

15:30 – 16:15 Uhr

Bühne 2

4+

Zwei kleine freche Mäuse und ein großer mächtiger Löwe, der seinen Mittagsschlaf hält. Wenn das nur gut geht! Ein spannend - vergnügliches Figurentheater mit Schauspiel, Schatten und Musik.

Autor: Aesop. Regie: Martin Bachmann. Darsteller*innen: Heinrich Heimlich, Olga Blank. Musik: Albrecht Fendrich. Figurenbau: Antonie Fröhlich, Heinrich Heimlich, Cecile Legrand. Bühnenbild: Gabriel Feuerstein


36 KÖNIG UND KÖNIGIN DROSSELBART

erfreuliches theater erfurt

15:30 – 16:20 Uhr

Kleiner Saal

5+

„Es war einmal eine wunderschöne Prinzessin, die wollte heiraten ...“ - Wollte die Prinzessin heiraten? Oder sollte die Prinzessin heiraten? Das Märchen erzählt von zwei Menschen, die sich aufmachen in die Welt, und sich dabei kennenlernen ... und lieben? 

Autor: Ronald Mernitz. Regie: Marie Luise Stahl. Darsteller*innen: Katrin Heinke, Ronald Mernitz. Musik: musikfox. Kostüme, Bühnenbild: Matthias Hänsel/Ensemble. Figurenbau: Matthias Hänsel


37 DRUNTER & DRÜBER

Theater Lakritz 

Kindertheater

16:30 – 17:10 Uhr

Bühne 2

4+

Voll und leer, oben und unten und das Loch in der Mitte. Spielen und Streiten gehört irgendwie zusammen. Ein Stück übers Recht haben und Recht haben wollen.

Autor: Jörg Wolfradt. Regie: Björn Lehn, Ton Kurstjens. Darstellerinnen: Julia Lehn, Anna Lehn. Bühnenbild: Manfred Zelta, Nadja Klinge

Text ausführlicher (Teil des Katalogs)

1

Peter und der Wolf

Hermannshoftheater

Ein musikalisches Märchen frei nach Sergej Prokofjew


Im Grammophon wohnt eine alte Geschichte: Die Jungen wollen draußen auf der Wiese spielen und Abenteuer erleben, die Alten aber warnen:
»Wenn nun der Wolf aus dem Wald kommt, was dann?«
Besser hinter geschlossenem Gartentor bleiben!!
Als der große graue Wolf dann tatsächlich kommt, muss Peter ihn überlisten, und mit Hilfe des kleinen Vogels gelingt ihm das auch. Nur die Ente ist leider baden gegangen...
Der Wolf aber ist gefangen und Peter wollte mit dem Großvater sowieso schon längst den Zoo besuchen. 

Autor: frei nach Sergej Prokofjew

Regie: Karl Huck 

Kostüme: Katharina Schimmel 

Darsteller*innen: Antje König

Ausstattung: Günter und Barbara Weinhold

Premiere: 2012



Hermannshoftheater

...ist ein Theater des magischen Realismus und hat in langjähriger freier Theaterarbeit einen ganz eigenen Stil entwickelt, der sich durch die Synthese von Puppenspiel, Schauspiel und bildnerischem Gestalten auszeichnet. Hauptakteure sind Antje König (Absolventin der Hochschule für Schauspielkunst & Puppen- spiel „Ernst Busch“ Berlin) und Johann Karl König (studierter Landwirt und Schauspieler). Unsere Stücke umfassen ein vielfältiges Repertoire, das überwiegend aus Märchen und Bearbeitungen der Weltliteratur besteht. 

Hermannshoftheater

Königliche GbR

Am Hermannshof 2, 21255 Wümme

04180/405, mail@hermannshoftheater.de , www.hermannshoftheater.de


Dienstag, 10. März 2020

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 24



Dienstag


:

2

Alles Hilde, aber klar!

theaterwerkstatt hannover

„äktschn Konzert“ zum Tanzen und Träumen



Tante Hilde macht Musik für jedes Kind mit Ohren. Tante Hilde ist ne Wilde, die auf karierte Socken steht. Hilde fährt im Fahrstuhl auf den Himalaya, denn sie trifft all ihre Freunde da. Dann reist sie weiter bis rauf zum Mond, weil dort oben das Mondkalb wohnt. Und Achtung, nicht vergessen, Mondkälber sind furchtbar verfressen! Hilde zaubert für Anfänger und flunkert für Fortgeschrittene. Sie führt Monster spazieren und züchtet Ohrwürmer in ihrem Blumenkasten auf der Fensterbank. Wer`s glaubt, darf mitsingen.


Autor: Regine Sengebusch

Regie, Kostüme, Bühnenbild: Ensemble

Darsteller*innen: Regine Sengebusch, Szilvia Csaranko

Musik: Szilvia Csaranko

Premiere: 2017, Theater im Pavillon Hannover


#SL, Künstler:

Theaterwerkstatt Hannover


#Copy:

Ursprünglich von Absolventen der Hochschule für Musik und Theater Hannover gegründet, ist die theaterwerkstatt hannover das Freie Theater mit der längsten Geschichte in der Stadt und gehört zu den ältesten bundesweit. Seit der Gründung 1976 stehen anspruchsvolle Inszenierungen für Kinder und Jugendliche gleichberechtigt neben Produktionen für Erwachsene im Abendspielplan. Stückvorlagen und theaterfremde Texte bilden die Grundlage dafür. Tiefsinniges wie Heiteres verbinden sich dabei in einer Synthese aus Sprache, Bewegung, Raum und Musik.


#Adresse:

Theaterwerkstatt Hannover

Matthias Alber

Lister Meile 4, 30161 Hannover

0511 34 4104, TheaterwerkstattHannover@t-online.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: 4

Stand: 45


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

3

Der Schnabelsteher

Theater Kokon

Puppentheater


#Copy:

Der kleine Rabe, der alleine von seiner Mutter großgezogen und von den anderen Raben kritisch beäugt wird, entdeckt eines Tages, dass er ein besonderes Kunststück beherrscht. Angezogen von der Legende um den schönen Pfau, der von morgens bis abends sein Rad schlägt, begibt er sich auf den gefahrvollen Weg, um dessen Kunststück zu sehen. Enttäuscht bemerkt der Rabe, dass der Pfau, der von allen anderen Tieren als König verehrt wird, nur dieses eine Kunststück kann. Außerdem ist er eitel und angeberisch. Das stellt der kleine Rabe in Frage und auch die anderen Tiere wenden sich immer mehr dem Raben zu, da er sein Kunststück mit ihnen teilt. Aber das hat Folgen... 



Autor: Rafik Schami

Regie: Kristine Stahl

Darstellerin: Anna Fülle

Bühnenbild, Puppen: Anja Mikolajetz 

Premiere: 29.11.2019, Weimar


#SL, Künstler:

Theater Kokon


#Copy:

2014 gründete Anna Fülle nach festen Engagements an Theatern das Theater Kokon in Weimar, und ist seit dem mobil mit mehreren Stücken für Kinder in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie ist Absolventin der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Sie arbeitet nach wie vor mit Theatern zusammen, führt Regie und gibt Seminare und Workshops. „Der Schnabelsteher“ von Rafik Schami ist die erste Eigenproduktion. 


#Adresse:

Theater Kokon

Anna Fülle

Jahnstraße 5, 99423 Weimar

01606084735, 03643779306, annafuelle@theater-kokon.de 

 


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

9:00 – 9:50 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 30


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

4

Alors

entstehen-bestehen-verderben-vergehen, eine Chronologie des Seins

flur-theater

Figurentheater


#Copy:

„Alors“  ist eine Einladung – bezogen auf unser Leben- für einen Moment zurückzutreten, um der spielerischen Reflexion des Lebenskreislaufes zu folgen. Dieses Kreislaufes, der wie ein Abbild seiner selbst sich täglich, stündlich in kleinen Abläufen wiederholt. Welche Qualität beinhaltet jede einzelne Stufe? Kann ich diese gleichwertig nebeneinander bestehen lassen? Was wäre, wenn die Verwandlung von einem Zustand zum anderen ganz leicht fallen würde? „Manchmal stirbt jemand im Sommer. Da gibt es viele Blumen, gibt es da. Manchmal stirbt eine Idee, viel gibt es da nicht mehr. Aus dem Wenigen entsteht etwas Neues – Nahrung.“


Autor: Uwe Harreck, Silke Ohlert

Regie: Uwe  Harreck

Darstellerin, Figurenbau: Silke Ohlert

Musik: Chilly Gonzales

Premiere: 10.5.2018, Freilandmuseum Fladungen


#SL, Künstler:

flur-theater


#Copy:

Mit der Idee Kunst und Kultur in einer ländlichen Region anzubieten, gründete Silke Ohlert 2004 das flur-theater. Ohlert arbeitet zusammen mit anderen Kunstschaffenden themenorientiert und sucht die dafür passende Ausdrucksform. Darüber hinaus entstehen Lesungen und performative Darbietungen. Sie schöpft dabei aus dem Erfahrungsschatz vieler Reisen, dem Leben in Frankreich und dem Studium zur Puppen- und Figurenspielerin in Stuttgart und Berlin. Auf der Grundlage ihrer Holzbildhauerausbildung ist sie als Kurs- und Seminarleiterin für Erwachsene und Kinder tätig.


#Adresse:

flur-theater

Silke Ohlert

Schulgasse 3, 97650 Weimarschmieden-Fladungen

0174-4082591, 09778-748818, flur-theater@web.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

9:00 – 10:00 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 55 Minuten

Alter: ab 12

Stand: ?


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

5

DER KLEINE HÄWELMANN

Flying Fox Theater

Kindertheater, Puppentheater


#Copy:

Ein warmer Sommerabend, die Decke nervt, da fiept eine Mücke, und es ist noch nicht einmal richtig dunkel! Wer will da schon ins Bett? Der Häwelmann jedenfalls nicht. Also - noch eine Geschichte, ein Liedchen, und, ganz wichtig, eine Runde mit dem Bettchen. Einmal die Wände hoch und über die Zimmerdecke. Was? Das macht Ihr nicht? Der Häwelmann schon. Und zusammen mit dem guten alten Mond geht er auf Entdeckungsfahrt durch die Stadt, den Wald, sogar bis zu den Sternen.  
Ein magisches Theatererlebnis über eine aufgeweckt erweckende Reise. Mit zarter Live-Musik, bezaubernden Bildern und einem frechen kleinen Häwelmann, der partout nicht ins Bett gehen möchte.


Autor: Theodor Storm

Regie: Flying Fox Theater

Darsteller*innen: Richard Krutzsch, Rachel Pattison

Musik: Ton Pirat

Figurenbau: Rachel Pattison

Premiere: 13.10.2019, Berlin


#SL, Künstler:

Flying Fox Theater


#Copy:

Seit 2015 arbeiten der „IKARUS“-Preisträger Richard Krutzsch und die australischen Puppenspielerin Rachel Pattison zusammen. Unter dem Namen „Flying Fox“ möchten sie Theatererlebnisse für Kinder und Familien kreieren. Auf der Bühne gibt es nur wenige Elemente, die jedoch immer wieder auftauchen. Stimme, Gesang, Musik und Bewegung werden bewusst eingesetzt. Ihre größten Vorbilder und Inspirationsquellen sind die Kinder, für die sie spielen, deren unbefangene Spielweise und freie Art des Fantasierens.  


#Adresse:

Flying Fox Theater

Kindertheater, Puppentheater

Richard Krutzsch

Solmsstraße 8, 10961 Berlin

0163 8690941, info@flyingfoxtheater.de 




#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

11:00 – 11:40 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 37 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 2 


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

6

Die Prinzessin auf der Erbse

Mensch, Puppe!

Das Bremer Figurentheater


#Copy:

Prinz Enno braucht dringend eine Frau. Eine richtige Prinzessin! Aber so einfach ist die Richtige nicht zu finden. So muss Enno in viele fremde Länder reisen und Abenteuer bestehen, um am Ende doch ohne Braut nach Hause zurückzukehren. 

Da taucht plötzlich mitten in einem fürchterlichen Unwetter ein Mädchen auf. Ob sie auch wirklich eine Prinzessin ist, das kann nur der berühmte Erbsen-Test zeigen!


Autor: Hans Christian Andersen, Rainer Schicktanz, Claudia Spörri

Regie, Bühnenbild, Figurenbau: Rainer Schicktanz

Darsteller*innen: Claudia Spörri (Spiel) Ralf Winkelmann (Spiel und Gitarre)

Musik: Ralf Winkelmann

Premiere: November 2013, Bremen


#SL, Künstler:

Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater


#Copy:

„Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater“ verbindet die vielfältigen Formen des Puppentheaters mit denen des Schauspiels und untersucht die reizvollen Gegensätze von Mensch, Materie, Realität und Fiktion. Mit Puppe, Maske, Körper, Musik und Stimme wird Unsagbares hörbar und Unsichtbares sichtbar. 


#Adresse:

Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater

Claudia Spörri

Schildstraße 21, 28203 Bremen

0421 79478318 (Büro), 0163 334 12 09 (privat), www.menschpuppe.de, spoerri@menschpuppe.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

11:00 – 11:45 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 16


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

7

DIE ZEITDIEBE

Nicole Gospodarek

Kindertheater


#Copy:

Jeder kennt das: Da glaubt man, noch richtig viel Zeit zu haben - und dann ist die Zeit plötzlich weg! Wie das sein kann? Ganz klar: Die Zeitdiebe haben zugeschlagen! 

Nur wie kriegen die das eigentlich hin, die Zeit zu klauen, ohne dass man es mitbekommt?

Tiffy legt sich zusammen mit ihrer Katze auf die Lauer, um die Zeitdiebe zu stellen.

Mit detektivischem Gespür entdeckt sie die Macher der Zeit und gerät in eine abenteuerliche Verfolgungsjagd. Ein Stück über die Geheimnisse der Zeit und die Suche nach dem geteilten Augenblick.


Autor: Ensemble

Regie: Kai Schubert

Darstellerin: Nicole Gospodarek

Musik: S.T. Unterberg

Figurenbau: Maarit Kreuzinger

Kostüme: Kathrin Henneberger 

Premiere: Oktober 2018, Schaubude Berlin


#SL, Künstler:

Nicole Gospodarek

Kindertheater


#Copy:

Nach der Ausbildung zur Schauspielerin am Europäischen Theaterinstitut in Berlin, spielte Nicole Gospodarek an verschiedenen Theatern. 2008 kehrte sie nach Berlin zurück und begann die Auseinandersetzung mit dem Puppenspiel. 2013 dann die Gründung des eigenen Theaters. Seitdem selbständige Schauspielerin/Figurenspielerin. Sie entwickelt gemeinsam mit einem wechselnden Team Kindertheaterstücke, aber auch Theaterstücke für Erwachsene.

Ihre Produktion "Brunos Abenteuer" erhielt den Ikarus Preis 2015 im Bereich Kindertheater.


#Adresse:

Nicole Gospodarek

Kindertheater

Lychener Str. 21, 10437 Berlin

0179/675 37 62, nicolegospodarek@gmx.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

11:00 – 11:45 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 8


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

8

Der kleine Prinz

KiTZ Theaterkumpanei

Kindertheater 


#Copy:

Ein Pilot sitzt in der Sahara vor dem Wrack seiner Fox 38, kurz vorm Verdursten und voller Selbstmitleid.

Da erscheint so ein Knirps mit gelber Kappe. Einer, der nie zu plappern aufhört. Von seinem Planeten mit den drei Vulkanen und den Affenbrotbäumen. Von seiner Gießkanne, die manchmal zum Raumschiff wird. Soll der Pilot dem Kleinen glauben? Gibt es den Brunnen, von dem der Kleine spricht, wirklich? 

Das Wesentlich ist für die Augen unsichtbar, schrieb Saint-Exupéry.

In zunehmend finsteren Zeiten von rechtem Glauben und Herzenskälte findet die Theaterkumpanei zu einer eigenen Version des Kleinen Prinzen und kommt zum Schluss: Wir sind mehr Sterne als Idioten!



Autor: Antoine de Saint-Exupéry

Regie: Bärbel Maier

Darsteller*innen: Bärbel Maier, Peer Damminger

Kostüme: Gabi Kinscherf

Premiere: 14.12.2018, Ludwigshafen


#SL, Künstler:

KiTZ Theaterkumpanei


#Copy:

Mit einfachen Mitteln begegnen unsere Stücke Kindern und Erwachsenen auf Augenhöhe. Die abwechslungsreichen und durchdachten Bühnenbilder stehen für eine klare Ästhetik. Mit knackigen Dialogen entwickeln wir dramatische Konflikte, die alle berühren, die das Publikum fordern, die Kante zeigen und dabei echt witzig und humorvoll bleiben. Kinder- und Jugendtheater, das zugleich begeistert, gefällt und fordert? Genau das gelingt unseren poetischen Lehrstücken. Sie sind inhaltsstark, abwechslungsreich und bunt!


#Adresse:

KiTZ Theaterkumpanei

Peer Damminger

Defreggerstraße 12, 67061 Ludwigshafen

01733640590, 0621 65056444, info@theaterkumpanei.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

11:15 – 12:15 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 60 Minuten

Alter: ab 6

Stand: 21


#Abb: /1

#Abb: /2


#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

9

Schwimm Socke, schwimm!

Theaterkiste

Theater für die Allerkleinsten


#Copy:

Immer wieder dasselbe: Wäsche sortieren, falten, aufräumen…. Doch heute passiert bei Frau Wesel etwas Besonderes: Welche Augen schauen sie da an… ist da nicht ein Fisch im Wäschehaufen…? Wem gehört diese Tatze? Nach und nach entdeckt sie in ihrem Wäschehaufen wundersame Wesen. Vor den Augen der Zuschauer verwandeln sich Wäschestücke in Wesen mit Charakter und kleinen Geschichten. 

Faszinierend, wie Loraine Iff ihre Wäsche zum Leben erweckt – ausdrucksstark in ihrer Körpersprache und Mimik, mit wenig Worten und Musik. 

Sie bannt die kleinen Zuschauer mit Charme, Witz, Bewegungsfreude und Verspieltheit. 


Autor, Choreografie, Kostüme, Bühnenbild, Darstellerin: Loraine Iff

Regie: Oskar Trebor, Loraine Iff

Premiere: 12.11.2015, Bad Schönborn


#SL, Künstler:

Theaterkiste


#Copy:

Theaterkiste: Uwe Drotschmann und Loraine Iff, Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri. Professionelles freies Theater seit 1993. Unmittelbare Nähe und Interaktion sind unsere Stärken, mit denen wir unsere Zuschauer in die Einmaligkeit des Theaters führen. Durch die bewusste Reduzierung der Requisiten und des Bühnenbilds, entfachen wir die Kraft der Fantasie. Merkmale: Besonders humorvoll, interaktiv, einfache Produktionen, hauptsächlich selbstgeschriebene und –inszenierte Stücke, bleiben lange in guter Erinnerung. Wirkungskreis: Deutschland und benachbartes Ausland.


#Adresse:

Theaterkiste

Loraine Iff

Mühlenweg 2, 55608 Bergen

06752-913020, 2019@theaterkiste.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

13:00 – 13:40 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: 2 - 8

Stand: 10


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

10

Die Schneekönigin

die exen

Figurentheater


#Copy:

Drinnen in der großen Stadt, wo so viele Häuser und Menschen sind, dass dort nicht Platz genug ist, dass alle Leute einen kleinen Garten besitzen können, leben zwei Kinder: Gerda und Kay. Sie sind nicht Bruder und Schwester, aber sie haben sich ebenso gern. Sie spielen jeden Tag auf der Dachterrasse. Eines kalten Wintertages verschwindet Kay spurlos. Die Leute sagen, er sei tot, aber Gerda glaubt das nicht. Und so begibt sich die mutige kleine Gerda auf die Suche nach ihrem Freund. Der Weg führt sie sehr, sehr weit... bis in den hohen Norden, ins eisige Reich der Schneekönigin.


Autor: H. C. Andersen

Regie: Stefan Spitzer, Uschi Marr

Kostüme: Karin Schmitt

Figurenbau: Christof von Büren, Karin Schmitt

Darstellerinnen: Elena Schmidt-Arras, Karin Schmitt

Bühnenbild: Christof von Büren

Premiere: 27.9.2019, Alte Schmiede, Lütjenburg


#SL, Künstler:

die exen


#Copy:

die exen, ein Ensemble aus freischaffenden Puppenspielerinnen, produziert seit 2006 in unterschiedlichen Konstellationen Theater für Kinder und Erwachsene. Sie begeistern das Publikum mit ihren Neuinterpretationen von bekannten Märchen und Geschichten inszeniert als Figurentheater mit viel Liebe zum Detail. 


#Adresse:

die exen

Figurentheater

Karin Schmitt

Neukirchener Weg 1, 24329 Rantzau

0174/9229475, 04383/5089938, karin@die-exen.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

13:00 – 13:45 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 22


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

11

Familienzaubershow

Felix Wohlfarth - Zauberkünstler


#Copy:

Der Zauberkünstler Felix Wohlfarth präsentiert eine Zaubershow, für die ganze Familie! In spielerischer und witziger Form erleben nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und Großeltern magische Momente, mit unerklärlichen Phänomenen und amüsanter Comedy! Die unterhaltsame Show, mit vielen Überraschungen, zeichnet sich durch jungen Charme, witzige Rhetorik und pädagogischen Raffinessen aus. In der Show von Felix Wohlfarth schauen die Kindern nicht nur zu, sondern werden aktiv in sein Programm eingebunden! Hier werden die Kinder zu den Stars der Zaubershow! 



Autor: Felix Wohlfarth

Darsteller: Felix Wohlfarth


#SL, Künstler:

Felix Wohlfarth - Zauberkünstler


#Copy:

Schon seit über 14 Jahren verzaubert Felix Wohlfarth seine großen und kleinen Zuschauer auf Feierlichkeiten, öffentlichen Festen und im Theater. Der gelernte Erzieher hat sich auf Shows für Kinder und Familien spezialisiert. Ihm liegt es sehr am Herzen, das gelernte pädagogische Wissen direkt in seiner Kinderzauberei anzuwenden. 2010 hat Felix Wohlfarth erfolgreich die Prüfung für den "Magischen Zirkel von Deutschland" absolviert. Seit über 8 Jahren ist  er der Jugendgruppenbeauftragte des "Magischen Zirkel Berlins" und fördert somit den Nachwuchs der Zauberszene.  Felix Wohlfarth nimmt regelmäßig an Kongressen, Weiterbildungen und Workshops teil, um sein Wissen und somit seine Shows stetig zu verbessern. 


#Adresse:

Felix Wohlfarth - Zauberkünstler

Rückertstraße 16, 14469 Potsdam

kontakt@kinderzauberer-potsdam.de
www.familienzaubershow.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

13:00 – 14:00 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 60 Minuten

Alter: 5 - 11

Stand: 19


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

12

Vom Glück zu zwei zu sein

Mobiles Theater pohyb’s und konsorten

Nonverbales poetisches Clowntheater


#Copy:

Das Leben steckt voller Überraschungen. ‚Ťaťa langweilt sich, als plötzlich, wie aus dem Nichts ein Brief auftaucht. Die Langeweile ist wie weggeblasen... Zur gleichen Zeit an einem anderen Ort stößt Ťaťo überraschend auf einen Koffer. Was wohl darin ist? Sein Inhalt lockt ihn in die Ferne.

Eine clownesk-poetische Reise über Begegnungen, Freundschaft und die kleinen Momente im Leben.

Ein Stück in der Mischung aus körperbetontem clownesken Spiel ohne Worte, Pausen und Langsamkeit, Szenen voll temporeicher Spielastik mit Slapstick, Mimik, Gestik, poetischen Bildern, Musik und Geräuschen, einer minimalistischen Ausstattung und wenigen Requisitenteilen.



Autor, Regie, Darsteller*innen, Bühnenbild: Maike Jansen, Stefan Ferencz

Musik, Kostüme: Maike Jansen

Premiere: 8.9.2019, Plastisches Theater Hobbit, Würzburg


#SL, Künstler:

Mobiles Theater pohyb’s und konsorten


#Copy:

Als Duo machen wir, Maike Jansen und Stefan Ferencz unter dem Namen pohyb`s und konsorten, Theater für Kinder und Erwachsene. Unsere Produktionen sind eine Melange aus körperbetontem Spiel auf der Basis von Schauspiel, Clown, Slapstick, Pantomime und Maskenspiel. Bühnenkonstruktionen, mit wenigen Requisiten und Kostümteilen schaffen Freiräume für die Fantasie, während wir – die Akteure in raschen Wechselns verschiedenste Charaktere und Situationen zum Leben erwecken, die über Sprachgrenzen hinaus verstehbar sind. 


#Adresse:

Mobiles Theater pohyb’s und konsorten

Maike Jansen

Hintere Kirchgasse 1, 97461 Hofheim

+49 178 33 11 633, +49 9523 502878, info@pohybs-konsorten.com


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

13:30 – 14:30 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 60 Minuten

Alter: ab 5

Stand: ?


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

13

Koalabär und Freunde

marotte - Figurentheater


#Copy:

Der kleine Koala wohnt mitten in einem wunderschönen Wald. Obwohl es rundherum viel zu sehen und zu erleben gibt, sitzt er am liebsten den ganzen langen Tag auf seinem Baum und träumt. Aber da gibt es ja noch seine Freunde… Eine Geschichte, die Mut macht.



Autor: Team

Regie: Friederike Krahl

Darsteller*innen: Claudia Olma

Musik: Andres Böhmer

Bühnenbild, Figurenbau: Vera Kniss

Premiere: 5.10.2019


#SL, Künstler:

marotte – Figurentheater


#Copy:

Das marotte-Figurentheater besteht seit 1987 mit einer festen Spielstätte in Karlsruhe. Zum festen Ensemble gehören vier Puppenspieler/innen, die alle ein abgeschlossenes Hochschulstudium absolviert haben. Das Theater arbeitet zusätzlich mit freiberuflichen Künstlern aus dem Genre Figurenspiel, Schauspiel und Musik zusammen und zeichnet sich durch die Variationsbreite der darstellerischen Mittel und des Repertoires aus. Das Spektrum reicht von der Umsetzung traditioneller Märchenstoffe über die theatralische Version moderner Kinderbücher bis zu experimentellen Stücken.


#Adresse:

marotte – Figurentheater

Thomas Hänsel

Kaiserallee 11, 76133 Karlsruhe

0721-841555,  info@marotte-figurentheater.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

14:30 – 15:10 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 32


#Abb: /1

#Abb: /2

 

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

14

DIE GESTIEFELTE KATZE

Rotes Zebra, Doris Friedmann

Musikalisches Märchen, Freischnauze nach den Gebrüdern Grimm.


#Copy:

Für alle Samtpfoten und Kratzbürsten. Die gestiefelte Katze ist eine arme Müllerskatze und ihr Herr ein noch ärmerer Müllerssohn. Ein Müller ohne Mühle!
Während der böse Zauberer auf seinem Schloss im Überfluss schwelgt, müssen alle anderen hungern. Doch die Katze ist eine Frohnatur! Und sie ist schlau! Miau! Genau! Mit tollpatschigem Charme, liebenswerter Dreistigkeit und einer gehörigen Portion Mut, stürzt sie sich ins Abenteuer. Sie zieht sich ein Paar Stiefel an, buhlt um die Gunst des Königs und kämpft sogar mit dem bösen Zauberer! Auf ins Abenteuer, auf zum Ziel ihrer Träume!! 


Autor: Gebrüder Grimm

Regie: Udo Splinter

Musik, Darstellerin: Doris Friedmann

Premiere: 15.11.2008, Kurhaus Manderscheid


#SL, Künstler:

Doris Friedmann. Rotes Zebra


#Copy:

Die Schweizer sind langsam und haben die Ruhe weg? Nicht Doris Friedmann! Hier steppt das Zebra...

Doris Friedmann, studierte an der Accademia Teatro Dimitri. Mitwirkung bei Produktionen wie The Bombastics, Pomp Duck and Circumstance, amadeustheater, Compagnie Opera Baroque und beim Mainzer Kammerorchester. Heute lebt sie in Deutschland und ist in ganz Europa mit ihren Soloprogrammen unterwegs. Seit 2018 auch auf Tour mit ihrem Festivalprogramm »Glück« und dem Abendstück »L ́AMOUR & GLÜCK«.



#Adresse:

Kinder- und Familientheaterprogramme Rotes Zebra

Doris Friedmann, Musik, Komik, Theater 

Mühlstraße 26, 67821 Alsenz

06362 994533, 0170 676 23 24 

info@rotes-zebra.de  www.rotes-zebra.de



#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

14:30 – 15:15 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: 4+

Stand: 1


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

15

Das Königsbuch

Tiyatro Diyalog e.V. Karlsruhe

Kindermärchen, Kindertheater


#Copy:

An einem kalten Wintertag kurz vor Weihnachten, erwischt der alte Farin das Straßenmädchen Jonka beim Stehlen. Sein wertvollstes Buch will sie klauen! Farin will die Polizei rufen, doch dann merkt er: Jonka ist ganz allein. Um sie zu trösten, erzählt er ihr eine Geschichte aus seiner persischen Heimat: Eine traumhafte Legende von Heldenvätern und ihren Kindern, von Drachen, Zauberpferden und dem Wundervogel Simurgh. Dabei werden die beiden selbst ein bisschen zu Helden, die sich gegenseitig aus ihrer vorweihnachtlichen Einsamkeit retten. Ein märchenhaftes Familientheater, dass die blumige Sprache des alten Persiens in phantastische Theaterbilder bringt. 



Autor, Regie: Holger Metzner

Darsteller*innen: Christoph Kaiser, Lisa Pellegrinon 

Musik: Till Metzner 

Bühnenbild, Figurenbau, Kostüme: Karoline Saal 

Premiere: 2.12.2018, Karlsruhe


#SL, Künstler:

Tiyatro Diyalog e.V. Karlsruhe


#Copy:

Seit 1999 fester Bestandteil der Kulturlandschaft in Karlsruhe und Brückenbauer für Menschen unterschiedlicher Kulturen. Sie verbinden verschiedene Theatergenres mit internationalen Theaterformen und interkultureller Aspekte. Sie sind provokant, nachdenklich, komödiantisch und laden zum Mitgestalten ein. 2006 Verleihung des Preises: „Miteinander leben – vom Fremden zum Freund“ vom Internationalen Begegnungszentrum. Tiyatro Diyalog gastiert in Deutschland, sowie im türkischsprachigen Raum. 



#Adresse:

Tiyatro Diyalog e.V. Karlsruhe

Firdevs Kaplaner

Goethestr. 6, 76135 Karlsruhe

0175- 16 08 74 1, firdevs@tiyatrodiyalog.de 




#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

15:00 – 15:45 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 5

Stand: 34


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

16

Toni Geiling Solo

Kinderliedermacher


#Copy:

Seit 18 Jahren ist Toni Geiling als Kinderliedermacher unterwegs und hat dabei einen Schatz gehoben. Eine große Kiste voller Lieder für ein Kinder und Familienpublikum. Einige der Songs entstanden im Wald, andere auf See, viele auf Tour und im Trubel des Alltags, alle aber nach oder vor oder auf Konzerten. In seinem Soloprogramm greift er tief in diese Liederkiste, spielt auf Zuruf und das, was ihm gerade in den Sinn kommt. Zu erleben sind Die Tragödie vom Bücherwurm Hildebrandt, Der Vergessenen Zauberspruch, Berglied, Der Milan …

Besetzung: Toni Geiling singt und spielt Gitarre, Violine, Klavier, Mautrommel oder Singende Säge.



Autor, Musik, Darsteller: Toni Geiling


#SL, Künstler:

Toni Geiling Solo


#Copy:

Toni Geiling, geboren 1975 in Hildburghausen wuchs in der Bachstadt Köthen auf und erlernte dort bereits als Kind das Violinenspiel. Er wurde 1996 hauptberuflich Musiker, Geiger und Liedermacher. Angefangen hatte alles in Irland. Zuerst als Straßenmusiker, dann an der Seite des Singer-Songwriters Tony Small geigte er sich durch die Folkszene der grünen Insel und tourte bis nach Australien. Es folgten ein Studium Lehramt Grundschule und 2001 das erste Lied für Kinder. Heute spielt er bundesweit bis 80 Konzerte im Jahr und erhielt mehrere Auszeichnungen, z.B. den Deutschen Folkförderpreis oder den Medienpreis LEOPOLD für die CD „Gedanken wollen fliegen“.


#Adresse:

Toni Geiling

Jenaer Straße 6, 06116 Halle

0170/2416629, 0345/68597462, toni@tonigeiling.de, www.tonigeiling.de



#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

16:00 – 16:40 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 40 – 50 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 29


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

17

DER WOLF UND DIE SIEBEN GEIßLEIN

Theaterlandschafft e.V.

Puppentheater


#Copy:

Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein und hatte sie lieb, wie eine Mutter ihre Kinder liebhat. Auf liebevolle Art und Weise spielt Kerstin Dathe den Grimm’schen Märchenklassiker. Eine Geschichte über kindliche Naivität und das Böse in der Welt. Die Inszenierung von Jürg Schlachter ist echter Kinder-Krimi, der bei aller Spannung glücklicherweise ein gutes Ende nimmt.


Autor: Jürg Schlachter nach Grimm

Regie: Jürg Schlachter

Darstellerin, Kostüme, Figurenbau: Kerstin Dathe

Musik: Woytek Swiatek

Technik: Hardi Richter

Premiere: 2.7.2017, Baumhaus Friedrichsbrunn


#SL, Künstler:

Theaterlandschafft e.V.


#Copy:

Theaterlandschafft e.V ist ein Netzwerk von Künstlern unterschiedlichster Sparten. Hier können Regisseure, Schauspieler, Sprecherzieher, Theaterpädagogen, Musiker, Autoren, Puppen- und Bühnenbauer, gemeinsam arbeiten, entwickeln, Werkstätten und Stücke realisieren.

Kerstin Dathe: Nach dem Schauspielstudium und dem Aufbaustudium in Prag (Marionettenbau/Puppenspiel) arbeitete sie mehrere Jahre im Ausland (England, Mexico, Tschechien, Polen) und kam 2005 wieder nach Deutschland. Kersttin Dathe leitet das Freie Theater „Theaterlandschafft e.V.“


#Adresse:

Theaterlandschafft e.V.

Kerstin Dathe, Hardi Richter

Klobenberg 7, 06502 Thale

0179 7366874, info@theaterlandschafft.de

www.theaterlandschafft.de


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

16:00 – 16:50 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 4


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

18

Der gestiefelte Kater

Kristine Stahl

Puppentheater


#Copy:

„Ich will euch eine Geschichte erzählen, eine Geschichte vom Sturm und vom Wasser, eine Geschichte in der Großes ganz klein wird und Kleines Großes bewirkt.
Und am Ende steht die große Liebe. Aber am Anfang der Tod.“ 

Holla, die Waldfee erzählt, zaubert und spielt mit Figuren, Papier und Schere, mit Witz und Musik die Geschichte vom jüngsten Müllersohn, der nur einen kleinen Kater erbte und doch das große Glück fand. 



Autor: Kristine Stahl, Anna Fülle nach Brüder Grimm

Regie: Anna Fülle

Darstellerin: Kristine Stahl

Musik: Udo Hemmann

Bühnenbild, Figurenbau: Anja Mikolajetz 

Premiere: in Naumburg


#SL, Künstler:

Kristine Stahl


#Copy:

Kristine Stahl studierte Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. War engagiert an den Puppentheatern in Halle, Naumburg und am Waidspeicher in Erfurt. Arbeitet nun frei als Regisseurin, Ausstatterin und Spielerin. Die Inszenierungen „Das Lied der Grille“ und „Ein Stück Wiese“ mit Annika Pilstl und die Ausstattung von „Guten Tag kleines Schweinchen“ des Theaters KOKON mit Anna Fülle sind Beispiele ihrer Arbeit, ihrer Handschrift. 


#Adresse:

Puppentheater Kristine Stahl

Altalmrich 8, 06618 Naumburg

01707748554, post@kristinestahl.de 


#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

16:00 – 17:00 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 55 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 30


#Abb: /1

#Abb: /2


#Text, Kopfzeile:

Dienstag


#HL, Stück:

19

Wolle im Wasser

Musiktheater Lupe


#Copy:

Wolle, ein bodenständiges verbeamtetes Schaf lebt zufrieden in seinem kleinen Häuschen mit einer schönen Wiese. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches: die Wiese ist geklaut! Alles steht unter Wasser! Und Wolle muss weg. Sein erster Weg geht ins öffentliche Amt für Ungerechtigkeit zu der

Sachbearbeiterin Lizzie Kualahop. Doch was er da erlebt, hätte er sich nicht träumen lassen! Und Fräulein Lizzie erst recht nicht!



Autor: Musiktheater Lupe

Regie, Musik: Ralf Siebenand

Darstellerinnen, Choreografie: Katrin Orth, Tine Schoch

Kostüme, Bühnenbild: Maren Galke

Videoproduktion: Christian Streuter ( Drehteam Osnabrück)

Premiere: 9.3.2019, Osnabrück


#SL, Künstler:

Musiktheater Lupe


#Copy:

Das Musiktheater Lupe wurde 1996 von Tine Schoch, Katrin Orth und Ralf Siebenand gegründet. Die Vielseitigkeit und die Möglichkeiten der KünstlerInnen nutzt das Theater innerhalb seiner Inszenierungen und hat dadurch die Möglichkeit, unterschiedliche Genres anzubieten: Schauspiel, Musicals, Chanson-Programme und Kabarett. Produktionen für Kinder und Erwachsene, theaterpädagogische Projekte und Performances.


#Adresse:

Musiktheater Lupe

Tine Schoch

Herderstr.20, 49078 Osnabrück

01776007304, tine@cremedouble.de



#Textblock rechts:

Dienstag, 10. März 2020

17:00 – 17:50 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 35


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

20

ROTKÄPPCHEN

Theater Maren Kaun

Figurentheater


#Copy:

Es war einmal ein liebes, kleines, süßes, nettes Mädchen, das hieß Rotkäppchen. Weil es so ein liebes Mädchen ist, geht es eines Morgens zur kranken Großmutter, um ihr einen leckeren, selbst gebackenen Kuchen zu bringen. Natürlich möchte es hübsch bedächtig auf dem Weg gehen, tun was die Mutter ihm aufgetragen hat, so ein kleiner Umweg über die Blumenwiese im tiefen Wald ist doch nicht schlimm, es ist ja noch so früh am Morgen und es kommt ganz bestimmt pünktlich zur Großmutter! Seltsam, dass der Wolf den Weg zur Großmutter nicht kennt, dabei ist das ganz einfach: Unter den drei großen Eichen, da steht doch ihr Haus!


Autor: Glötzner/Kaun/Grimm

Regie: Vanessa Valk

Darstellerin: Glötzner/Kaun

Musik: Glötzner/Kaun/Frisch

Kostüme: Glötzner

Bühnenbild: Maren Kaun

Figurenbau: Zaeri/Kaun

Premiere: 15.11.2018, Theaterhaus G7 Mannheim


#SL, Künstler:

Theater Maren Kaun


#Copy:

Christian Glötzner und Maren Kaun sind in ihrer zweiten gemeinsamen Produktion zu sehen. Beide haben Figurentheater in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart studiert. Sie sind mit ihren Kinder- und Abendproduktionen international auf großen und kleine Bühnen unterwegs. Ein besonderes Interesse haben Glötzner und Kaun an der Verknüpfung unterschiedliche Kunstgattungen.


#Adresse:

Theater Maren Kaun

Figurentheater

Güterhallenstraße 2b, 68159 Mannheim

017695534578, info@theater-marenkaun.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

9:00 – 9:40 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 8


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

21

Das platte Kaninchen

Theater zwischen den Dörfern

Kindertheater, Schauspiel


#Copy:

"Hast du das gesehen?", fragte die Ratte den Hund, als sie das Kaninchen bemerkte.
Der Hund erschrak ein wenig, denn er war ganz in den Anblick des Kaninchens vertieft gewesen. "Ich habe gerade überlegt, was es da macht", sagte der Hund. "Es ist ja ganz platt", sagte die Ratte.

Ganz vorsichtig nehmen Ratte und Hund das Kaninchen mit nach Hause, und dann wird die ganze Nacht gehämmert und gezimmert.


Autor: Bardur Oskarsson

Regie: N. Wessel, K. Pourian

Darsteller*innen, Musik: Noa Wessel, Kian Pourian

Ausstattung: Fabian Wessel

Animation: Levi Wessel



#SL, Künstler:

Theater zwischen den Dörfern


#Copy:

Seit 2004 leben und arbeiten wir im ehemaligen Schullandheim zwischen den Dörfern Bredenbeck und Steinkrug in der Region Hannover. Seitdem gibt es jedes Jahr eine Neuinszenierung für Kinder, Jugendliche und Familien mit einer kleinen Spielserie im eigenen Haus. Gewappnet mit Spaß, Neugier und gesundem Menschenverstand suchen wir mit Spiel, Musik und Poesie Antworten auf einige der großen Fragen, die uns bewegen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind gleichermaßen eingeladen, uns auf unseren Entdeckungsreisen zu begleiten.


#Adresse:

Theater zwischen den Dörfern

Noa Wessel, Fabian Wessel

Steinkrüger Weg 62, 30974 Wennigsen

05109 - 56 15 820, info@tzdd.de



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

9:00 – 9:45 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 45 Minute

Alter: ab 4

Stand: 43


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

22

Schneeflöckchen

Figurentheater Christiane Weidringer


#Copy:

Drei zauberhafte Wintergeschichten nach einer Idee von Hedwig Haberkern.

Wenn es Winter wird, gucken die Kinder in den Himmel und warten auf den Schnee. Dort oben sitzen drei kleine Schneeflöckchen ungeduldig auf ihrer Wolke. Wann ist es endlich kalt genug, um hinunter zu schweben und Abenteuer zu erleben? Doch dann geht es plötzlich los! Nacheinander wirbeln sie zur Erde und erfahren die Geschichte von dem Jungen mit seiner Ziege im Schneesturm, die Fabel von den Tieren im Winterwald und das Märchen vom Schneemädchen, das eines Tages lebendig wurde.


Autor: Weidringer/Richter

Regie: Harald Richter

Darstellerin, Kostüme: Christiane Weidringer

Musik: Andreas Kuch

Figurenbau: Bärbel Haage

Bühnenbild: Haage/Weidringer

Premiere: 10.11.2019, Theater Meissen


#SL, Künstler:

Figurentheater Christiane Weidringer


#Copy:

Das Figurentheater Weidringer feiert 2020 sein 20jähriges Bestehen. Inszenierungen für Kinder und Erwachsene sind im Repertoire.


#Adresse:

Figurentheater Christiane Weidringer

Melchendorfer Straße 17, 99096 Erfurt

0361-2111640, info@weidringer.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

9:00 – 9:45 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 18


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

23

EINAR, DER AUSZOG, DIE WELT ZU RETTEN

compagnie nik

Kindertheater mit Schauspiel, Figurenspiel, Schattenspiel


#Copy:

Eines Tages fliegen die Bäume davon. Die Menschen kümmern sich kaum darum, nur Einar, ein kleiner Junge erfährt, was wirklich vor sich geht. Denn Einar hat einen unsichtbaren Freund. Lärad ist der Geist der mächtigen Esche, die im Garten seines Elternhauses steht.  Lärad verrät Einar, dass die Pflanzen nicht länger die Gleichgültigkeit der Menschen ertragen wollen. Einar macht sich auf den Weg, die Bäume wieder zurückzuholen, indem er einen Fesselballon baut und ihnen folgt. Eine Geschichte voller Phantasie und Empathie, von kleinen Helden, die die ganze Welt für die großen Deppen retten. 


Autor, Bühnenbild: Niels Klaunick

Regie: Florian Hackspiel

Darsteller: Lydia Starkulla, Niels Klaunick

Kostüme: Katharina Schmidt

Figurenbau: Alexander Baginski

Premiere: 18.10.2019, Theater Hoch X, München


#SL, Künstler:

compagnie nik


#Copy:

Die 2014 gegründete compagnie nik macht Kinder- und Jugendtheater mit klarem Anliegen. Brisante politische Themen und gesellschaftliche Diskussionen werden auf die Bühne gebracht und damit das Theater wieder zu einem Raum öffentlicher Diskussionen gemacht. Es geht auch darum, Theater an Orte zu bringen, die weit vom nächsten Stadttheater liegen und somit allen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu dieser Kunstform zu ermöglichen.


#Adresse:

compagnie nik

Kinder- und Jugendtheater

Dominik Burki

Guldeinstraße 28, 80339 München

089-520 328 02, info@compagnie-nik.de



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

9:00 – 9:55 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 6

Stand: 7


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch



#HL, Stück:

24

VERPACKT –DAS MÜLLMONSTER RÄUMT AB!

Red Dog Theater

Kinder- und Figurentheater


#Copy:

Eine Geschichte über das Anderssein...mittendrin in einem Riesen-Berg Müll!
Putzmunter beginnen Franzi und Frieda die große Aufräum-Mission. In der gelben Tonne jedoch, das Müllmonster Schrotti, das liebend gern alles durcheinander bringt. 

Hier trifft Ordnung auf Chaos und Gegensätze auf Gemeinsames.
Durch Körper-, Figuren- & Objekttheater, fast ohne das gesprochene Wort, begeistert das Red Dog Theater, mit seinem neuesten Stück, Groß und Klein, unterschiedlichster Sprachkenntnisse und Herkünfte. 

Was gestern bei euch in der Tonne war, findet ihr heute bei uns auf der Bühne.
Eine lustige, liebevolle Konfrontation mit dem Inhalt des eigenen Müllbeutels. 



Autorinnen, Dartstellerinnen: Stefanie Rüffer, Rachel Pattison

Regie, Bühnenbild, Kostüme: Red Dog Theater

Musik: Arne Assmann

Figurenbau: Rachel Pattison

Premiere: 31.10.2016, Potsdam


#SL, Künstler:

Red Dog Theater


#Copy:

Red Dog Theater, AUS & D: Seit 2011 geben Rachel Pattison und Stefanie Rüffer, als das Red Dog Theater, Vorstellungen in ganz Deutschland und in vielen Ländern Europas. Das in Potsdam beheimatete, vielfach ausgezeichnete, Red Dog Duo kombiniert die australische Vorliebe für das Bunte und Bombastische mit Körpertheater und der sprachlich poetischen Welt des Deutschen Theaters. Die Merkmale des Theaters sind seine überaus frechen Dialoge, untermalt von wunderschöner Musik, traumhafte Bilder und schön schräge Figuren, die detailreich und liebevoll gebaut sind. 


#Adresse:

Red Dog Theater

Kindertheater/Figurentheater

Rachel Pattison

Solmsstraße 8, 10961 Berlin

0176 78991933, info@reddogtheater.com 



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

11:00 – 11:40 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: 4+

Stand: 2


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

25

ADIO

Cargo Theater

Theater mit Objekten


#Copy:

Eben saßen die beiden noch gemütlich beim Essen zusammen, jetzt macht sie sich fertig für die große Reise. "Also dann..."... aber das Tschüß, Ciao, Good bye ist gar nicht so einfach. Alles ist recht, um das Weggehen noch ein wenig hinauszuzögern. Immer wieder fallen ihnen neue Geschichten ein. Mit viel Humor und Slapstick erzählt und tönt ADIO von verschiedenen Abschieden. Von der Vorfreude auf ein Wiedersehen, von der Lust, in die große weite Welt zuziehen.

„..es gibt großes Theater in Miniatur...ein anspruchsvolles, aber auch sehr gefühlvolles Stück für Kinder ab vier Jahren – im Spagat zwischen Komik und leiser Melancholie". Marion Klötzer, Badische Zeitung


Autor: Ensemble

Choreografie, Musik: Carla Wierer

Regie: Mark Kingsford

Darsteller*innen: 1D, 1H

Bühnenbild: Susanne Burger

Premiere: 10.12.2017, Freiburg


#SL, Künstler:

Cargo Theater


#Copy:

Das Cargo-Theater Freiburg ist ein seit 1992 bestehendes Theaterkollektiv, das in diversen Konstellationen und Kooperationen, Theaterprojekte realisiert. Ausgangspunkt unserer Inszenierungen sind keine fertig geschriebene Texte, sondern viel mehr eine Idee, ein Thema das uns Theatermacher*innen unter den Nägeln brennt und uns am Herzen liegt. Das Cargo Theater ist Mitglied der ASSITEJ der Bundesrepublik Deutschland, des AK Kinder- und Jungentheater Ba-Wü sowie im Landesverband Freier Tanz- und Theaterschaffender Ba-Wü.


#Adresse:

Cargo Theater

Stefan Wiemers

Ferdinand-Weiß-Str. 6a, 79106 Freiburg

01625612373, 0761-807136, info@cargo-theater.de



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

11:00 – 11:45 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 20


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

26

Rotkäppchen reloadet

Herbert und Mimi

Clowntheater


#Copy:

Rotkäppchen, mal ganz anders. Herbert und Mimis neues Abenteuer führt in die Welt der Märchen. Eine schöne Aufgabe, der Großmutter Obst und Kuchen zu bringen, findet Mimi. Und so beginnt ihre Reise in den Wald. Nur hat sie nicht mit Herberts Hunger gerechnet und hat auch keine Ahnung davon, womit Wölfe sich die Zeit vertreiben! Also wird Mimis Ausflug in den Wald zu einer kleinen Jagd, und bei Großmutter geht auch nicht alles mit rechten Dingen zu. Ob nun am Ende die Großmutter den Wolf, oder der Jäger das Rotkäppchen, oder der Herbert die Mimi verspeist … bleibt ungewiss. Ein Stück über den Mut seinem Weg treu zu bleiben.


Autor, Regie, Musik, Bühnenbild, Kostüme: Jud/Unterluggauer

Darsteller*innen: Helga Jud, Manfred Unterluggauer

Premiere: 9.4.2018, Schwaz in Tirol


#SL, Künstler:

Clownduo Herbert und Mimi


#Copy:

Helga Jud, Italienerin und der Österreicher Manfred Unterluggauer fanden sich 1999 zum Clownduo CoCo zusammen und begeistern nun als Herbert und Mimi, Kinder und Erwachsene. Helga Jud ist Clownin, Schauspielerin, Sozialpädagogin, spielt bei Theaterproduktionen und leitet Workshops. Manfred Unterluggauer ist ebenfalls Clown, Handpuppenspieler, Atempädagoge spielt bei weiteren Theaterproduktionen und leitet Workshops.


#Adresse:

Herbert und Mimi

Manfred Unterluggauer

Recheisstraße 8a, A - 6060 Hall in Tirol

+43(0)699 12276008, office@herbertundmimi.at


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

11:00 – 11:50 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 3

Stand: 15


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

27

Wie im Märchen

Clapp & Buchfink

Improvisationstheater mit Figuren


#Copy:

Es gibt nur die altbekannten Märchen aus alten Büchern? Falsch gedacht! Frisch erfundene Geschichten

entstehen auf der Bühne, für die Ihr selbst Ideen liefern könnt. Gespielt von Andy Clapp und Christoph Buchfink mit Figuren, Slapstick und Erzählung. Welche Geschichte entsteht, lässt sich vorher nie sagen.

Mit Puppen und Figuren aller Art, von der kleinen Fingerpuppe bis zur Klappmaulfigur, erfinden wir neue Märchen, Geschichten im Märchenstil, wie es sie nie zuvor gegeben hat und in ihrer jeweiligen Einmaligkeit auch nicht mehr geben wird. Jede Aufführung ist neu.
"Der Fantasie eine Chance!"



Autoren, Darsteller: Andy Clapp, Christoph Buchfink

Regie: Bernd Witte

Figurenbau: Andy Clapp / Christoph Buchfink / Barbara Bo

Premiere: ?


#SL, Künstler:

Clapp & Buchfink


#Copy:

Andy Clapp, englischer Komiker und Entertainer und Christoph Buchfink, Figurenspieler und Geschichtenschreiber, trafen vor vielen Jahren auf einem Festival aufeinander, warfen all ihre unterschiedlichen Fähigkeiten zusammen, schüttelten alles mehrmals kräftig durch, probten das Ganze einige Zeit ... und das kam dabei heraus: 

Eine Kombination aus Schauspiel, Impro und Figuren für Kinder und Jugendliche. Mit Tiefe. Und Gefühl. Und Spaß ...


#Adresse:

Clapp & Buchfink

Christoph Buchfink

Gartenstr. 44, 37073 Göttingen

0171-6530812, 0551-5313338, info@buchfink-theater.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

11:10 – 12:00 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: 4 - 10

Stand: (37 ? Angabe kam von Buchfink)


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

28

Pass auf mich auf!

Theater Herzstück

Kindertheater


#Copy:

Kannst du auf mich aufpassen?“ Herr Schnippel zupft verwirrt an seinen Hosenträgern. Eben liegt er gemütlich im Garten, da steht auf einmal Juri neben ihm. Aufpassen? Auf ein Kind? Jaja, das gehört sich doch als Erwachsener! Und schon hat Juri seine liebe Mühe, dem netten steifen Herrn beizubringen, wie Aufpassen richtig geht: Klettern, Schwimmen, Indianerspielen – „macht Spaß – ist aber gefährlich!“. Mit Action, skurrilen Ideen und unendlicher Spiellust saust theater herzstück durch fantastische Welten und lässt die Fantasie Purzelbäume schlagen. Eine lebendige Geschichte mit zwei ungleichen Charakteren und einer ungewöhnlichen Freundschaft.



Autor: Lorenz Pauli / Miriam Zedelius

Regie: Sarah Kortmann

Darsteller*innen: Anna Hasche, Bernhard Staudt

Musik: Waldo Lallemand

Kostüme, Bühnenbild: Anna Hasche

Premiere: 23.4.2017, Gallus Theater Frankfurt


#SL, Künstler:

Theater Herzstück


#Copy:

Mit aktuell drei mitreißenden Produktionen hat das 2014 gegründete Ensemble theater herzstück seine Heimat in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Neue Geschichten werden kurzweilig, überraschend und actionreich gespielt. Vielschichtig und dicht wird Theater hautnah auf die Bühne gebracht. Regie führt Sarah Kortmann, die für  das Jugendtheaterstück My Malala von der Stadt Frankfurt mit dem Karfunkel-Förderpreis ausgezeichnet wurde. Die Musik wird speziell komponiert. Anna Hasche und Bernhard Staudt, ein eingespieltes Duo, präsentieren Schauspiel aus einem Guss!


#Adresse:

Theater Herzstück

Bernhard Staudt

Alt Maibach 12, 35510 Butzbach

01577 – 2619817, info@theater-herzstueck.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

13:00 – 13:35 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 33 Minuten

Alter: ab 4

Stand: ?


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

29

Schneeweißchen und Rosenrot

Theater Anke Berger

Figurentheater


#Copy:

Eine Hütte im Wald,
eine Mutter mit ihren beiden Töchtern,
es ist warm und gemütlich,
da klopft es am Abend an der Tür und
ein dicker Bär steckt seinen Kopf herein... 

Eine Geschichte von bösen Zwergen und verwunschenen Prinzen, von geraubten Schätzen und einem schrecklich langen Bart. 



Autor: Gebrüder Grimm

Regie: Martina Couturier 

Darstellerin, Kostüme: Bärbel Rabold 

Figurenbau: Anke Berger 

Musik: Carsten Wegener 

Bühnenbild: Dirk Riethmüller 

Premiere: 2012, Braunschweig


#SL, Künstler:

Theater Anke Berger


#Copy:

A. Berger erzählt alte Geschichten, die als Plattform für aktuelle gesellschaftspolitische Probleme dienen. Die künstlerische Umsetzung, Bühnenbild wie Figuren, geht von der Materialwahl konsequent aus der Erarbeitung des Stoffes hervor. Die Inszenierungen sind eine Verbindung von Theater und bildender Kunst. 8 eigene Produktionen. Bei 6 Inszenierungen wirkt sie als Regisseurin oder Bühnenbildnerin mit.
Auftritte: Deutschland, Griechenland (Goethe-Institut), Schweiz, Liechtenstein und Frankreich. Seit 2004 therapeutisches Puppenspiel und Theaterpädagogik in sozialen Brennpunkten. 


#Adresse:

Theater Anke Berger

Ebertallee 60, 38104 Braunschweig

017610154168, 0531371811, berger-speziale@web.de 



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

13.00 – 13:40 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: ab 3

Stand: ?


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

30

UN NU?

Henß & Kaiser, tanzen schräg

Tanztheater

Ein kurzweiliges Tanzstück über das langweiligste Gefühl der Welt.


#Copy:

Welches Kind kennt das nicht? Diese unerträgliche Langeweile! Was tun, wenn nichts zu tun ist? Wenn die Großen keine Zeit haben und man selber viel zu viel davon? Nichts und Niemanden zum Spielen und die tägliche Medienzeit ist auch schon abgelaufen. Doof! Doch wenn man sich nur lange genug so richtig schön langweilt, kommen die richtig guten Ideen von ganz alleine...  »Un nu?« ist eine spielerische Collage für alle ab 3 Jahren, in der die Tänzerinnen Mirjam Henß und Evelin Stadler mit Witz und Esprit vom Glück der Langeweile und der Macht der Fantasie erzählen. 


Von und mit: Mirjam Henß und Evelin Stadler 

Darsteller*innen: Mirjam Henß , Evelin Stadler, Birgit Kaiser, Axel Kretschmer

Künstlerische Assistenz: Birgit Kaiser

Kostüme: Franziska Hesse

Premiere: 21.9.2019, Kulturhaus Dock 4, Kassel


#SL, Künstler:

Henß & Kaiser, tanzen schräg


#Copy:

Henß & Kaiser entwickeln ausschließlich Eigenproduktionen. Getanzte Bilder entstehen, theatrale Elemente und Worte verdichten sich zum Bühnengeschehen. So entstehen Stücke für Menschen in jedem Alter. Stücke, die reichhaltig sind wie das Leben, zum Lachen und zum Weinen, mit Leidenschaft, Spielfreude und Herzblut inszeniert. Requisiten und Objekte spielen eine besondere Rolle. Alltägliche Gegenstände erhalten eine unerwartete Bedeutung. Der Raum wird zur betanzbaren Szenerie, entwickelt mit dem Architekten Jörg Hoefer.


#Adresse:

Henß & Kaiser, tanzen schräg

Tanztheater

Kirchweg 64, 34119 Kassel

0561 7398727, info@henss-kaiser.de



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

13:00 – 13:50 Uhr

Bühne 1

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: 3 bis 10

Stand: 9


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

31

Hänsel und Gretel

Martin Vogel

Puppentheater


#Copy:

Martin Vogel erzählt mit Figuren aus Bronze, Messing und Stahl das altbekannte Märchen im Wortlaut, wie es die Brüder Grimm aufgeschrieben haben. Ganz sparsam setzt er die Gestik der Puppen ein, damit ihre Wirkung als Plastiken in den Vordergrund treten. Dabei schlüpft er von der Rolle des Erzählers in die des Musikers, Technikers und Puppenspielers. Mit seinem Cellospiel kommentiert er Bilder und Stimmungen des Märchens und seiner Figuren. 



Autor: Gebrüder Grimm

Regie, Figurenbau: Patrick Lumma

Darsteller: Martin Vogel

Bühnenbild: Peter Gemarius de Kepper 

Premiere: 29.4.1999, Chemnitz


#SL, Künstler:

Martin Vogel


#Copy:

Nach seinem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin, Abteilung Puppenspielkunst, war Martin Vogel zehn Jahre am Städtischen Theater Chemnitz und 15 Jahre am Theater Waidspeicher e.V. Erfurt als Puppen- und Schauspieler engagiert. Insgesamt wirkte er in nahezu 100 Inszenierungen mit. Bereits während des Studiums trat er in der Inszenierung "Dr. Faustus lights the lights" von Robert Wilson als Schauspieler auf. Auch spielte er in verschiedenen Musical-Inszenierungen. Seit August 2019 ist Martin Vogel als freier Puppen- und Schauspieler und als Sprecher
tätig. 


#Adresse:

Martin Vogel

Breite Straße 12, 07749 Jena

01575/5372798, post@martinvogel.online




#Textblock rechts:

Mittwoch, 10. März

13:00 – 13:50 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 30


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

32

Hannah & die Bohnenranke

Theater KUNSTDÜNGER


#Copy:

Eine arme Witwe lebt allein mit ihrer Tochter Hannah. Als die einzige Kuh keine Milch mehr gibt, soll Hannah sie auf dem Markt verkaufen. Doch Hannah lässt sich auf einen Tauschhandel ein. Sie kommt ohne Geld, aber mit fünf Zauberbohnen nach Hause. Aus deren Ranken erwächst ein Weg ins Land der Wolken. Ihre Entdeckungsreise führt sie zum Haus der Riesen.

Die Geschichte eines Kindes, das den eigenen Mut findet und mit Leichtigkeit das Richtige entscheidet.


Eine Ensembleproduktion mit Schwerpunkten:

Konzept/Darstellerin: Christiane Ahlhelm 

Regie: Michl Thorbecke

Bühnenbild: Sibylle Kobus

Musik: Annegret Enderle

Kostüme: Bascha Scheuer

Premiere: 10.12.2019, Theater HochX München


#SL, Künstler:

Theater Kunstdünger


#Copy:

Kennzeichnend für das Theater Kunstdünger ist die offene Spielweise in Verbindung mit „armen“ Theatermitteln. Diese ästhetischen Mittel erlauben dem Publikum, mithilfe des Einsatzes der eigenen Fantasie Bild und Geschichte zu ergänzen. Bald 20 Jahre ist Theater KUNSTDÜNGER im deutschsprachigen Raum mit derzeit 6 Produktionen unterwegs. 


#Adresse:

Theater Kunstdünger

Christiane Ahlhelm

Anderlmühle 12, 83626 Valley

08024 4578, info@theater-kunstduenger.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

14:00 – 14:45 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 5

Stand: 22


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

33

Kinderlieder-Party

Martin Pfeiffer


#Copy:

Martin Pfeiffer präsentiert neue und alte Kinderliederklassiker, die alle Großen und Kleinen kennen und lieben: ›Die Affen rasen durch den Wald‹, ›Der Gorilla mit der Sonnenbrille‹, ›Katzentatzentanz‹, ›Grün sind alle meine Kleider‹ und viele mehr. Kinderlieder-Party das Mitmachkonzert mit Martin Pfeiffer – das heißt fetzige Drumbeats und groovige Gitarrenriffs! Maßgeschneiderte Kinderunterhaltung zum Anfassen, vom intimen KiTa-Auftritt bis zum großen Kinderliederparty-Konzert – immer stehen bei Pfeiffer die Kinder im Mittelpunkt. Er zelebriert die Lieblingslieder von Generationen, und keiner soll stillsitzen. Alle werden in die Show integriert und Mitsingen und Mitmachen ist Programm. 


Musik: Martin Pfeiffer

Premiere: Februar 2018, Gießen


#SL, Künstler:

Martin Pfeiffer


#Copy:

Mit über 300 Auftritten und mehr als 100.000 verkauften Tonträgern in den letzten vier Jahren hat sich Martin Pfeiffer in kürzester Zeit einen festen Platz in der Kinderliederszene erobert. Pfeiffer arbeitet seit über 40 Jahren als Sänger und Produzent. Im Laufe seiner Karriere hat er mit vielen namhaften Künstlern gearbeitet, u. a. mit Peter Maffay (Tabaluga), Eckart von Hirschhausen, Heinz Rudolf Kunze und Pur. Sein Erfolgsrezept, die typisch ›Pfeiffersche‹ Art: groovig, fetzig und dabei immer kindgerecht. 


#Adresse:

Martin Pfeiffer

c/o Bäng Management & Verlags GmbH & Co.KG

Weiseler Str. 105, 35510 Butzbach 

06033 9743515, 0163-4132585, management@baeng.com 

www.kinderliederparty.de, mp@baeng.com 


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

14:45 – 15:30 Uhr

Raum 1

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: 3 - 9

Stand: ?


#Abb: /1

#Abb: /2



#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

34

HEIDI. Eine Berg- und Talgeschichte

kirschkern Compes & Co

Kindertheater


#Copy:

Wir spielen Heidi. Mit allem: Mit Tannenrauschen und Alpenglühn, Alm-Öhis und Großmüttern, falschen Tanten und bösen Gouvernanten und Geißen, Geißen – ganz vielen Geißen. Und natürlich mit dem Geißenpeter! Wir sind in den Bergen, in der Stadt, auf der Alm und in Bad Ragaz. Eine Gratwanderung über unwegsames Gelände. Gefährlich – lustig – rührselig – spannend – ernst – und so schön!

Mit großer Lust erzählen, spielen, singen und jodeln wir uns mit „HEIDI. Eine Berg- und Talgeschichte“ frank und frei durch den berühmten Roman von Johanna Spyri. 


Stückfassung und Dramaturgie: Judith Compes

Regie, Bühnenbild, Kostüme: Marcel Weinand

Darstellerinnen: Sabine Dahlhaus, Monika Els

Premiere: 27.9.2019, Fundus Theater Hamburg


#SL, Künstler:

kirschkern Compes & Co


#Copy:

Wir sind eine mobile Kinder- und Jugendtheaterbühne aus Hamburg. Im Gepäck haben wir einen bunten Mix aus hochwertigen Stücken, die wir überall auf die Bretter bringen! Wir haben Lust zu spielen; auf schöne Kostüme; gute Texte; witzige Ideen; schräge Figuren und große Gefühle. Kreativ und lebendig mit unseren Mitteln: zu zweit, auf fünf mal sechs Metern, von einem Ort zum anderen. 


#Adresse:

kirschkern Compes & Co 

Sabine Dahlhaus

Beim Alten Gaswerk 2c, 22761 Hamburg

0178 804 33 58, sabine.dahlhaus80@gmx.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

14:50 – 15:40

Bühne 1

Spieldauer: 55 Minuten

Alter: ab 5

Stand: 5


#Abb: /1

#Abb: /2

Fotos: Ellen Coenders

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

35

Der Löwe und die Maus

Fithe. Das Figurentheater aus Ostbelgien


#Copy:

Ein spannend - vergnügliches Figurentheater mit Schauspiel, Schatten und Musik 

Zwei kleine freche Mäuse und ein großer mächtiger Löwe, der seinen Mittagsschlaf hält. Wenn das nur gut geht! Zack, schon ist eine gefangen und baumelt über dem riesigen Maul! Zum Glück hat sie eine rettende Idee. Mit viel Witz, Charme und Selbstvertrauen überredet sie den Löwen sie wieder frei zu lassen. Am Tag darauf verletzt er sich; ein Dorn steckt tief in seiner Pranke. Die tapfere Maus hört von seiner Not und beschließt ihm zu helfen. Wie, verraten wir nicht. Es wird etwas spannend, aber es gibt auch viel zum Schmunzeln! 


Autor: Aesop

Regie: Martin Bachmann

Darsteller*innen: Heinrich Heimlich, Olga Blank

Musik: Albrecht Fendrich

Figurenbau: Antonie Fröhlich, Heinrich Heimlich, Cecile Legrand

Bühnenbild: Gabriel Feuerstein

Premiere: 28.2.2016, Alter Schlachthof Eupen


#SL, Künstler:

Fithe. Das Figurentheater aus Ostbelgien


#Copy:

Fithe ist das professionelle Figurentheater aus Ostbelgien. Der künstlerische Leiter und diplomierte Figurenspieler Heinrich Heimlich erarbeitet mit einem Team von Puppenspieler*innen lebendige und authentische Theaterstücke, die der kindlichen Vorstellungskraft entsprechen. Fithe wird vom Kulturministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft von Ostbelgien gefördert. Internationale Preise sowie die mehrfache Auszeichnung als „Kindertheater des Monats“ durch das Kultursekretariat NRW sowie Schleswig-Holstein bestätigen die Qualität der Stücke.


#Adresse:

Fithe. Das Figurentheater aus Ostbelgien

Heinrich Heimlich

Lütticher Str. 65, 4721 Kelmis, Belgien

+49 (0)170 – 5358069, +32 (0)87742817, info@fithe.be


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

15:30 – 16:15 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 45 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 31


#Abb: /1

#Abb: /2


#Hinweis Claudius: (Das Bild vom Schattenspiel gerne in Kombination aber nicht einzeln verwenden). 

Ich hefte auch das Logo von Ostbelgien an. Wir werden vom hiesigen Ministerium gefördert und von deren Seite aus ist es verpflichtend dass das Logo in sämtlichen öffentlichen Werbemitteln erscheint. Wäre es möglich das Logo irgendwo im Katalog zu vermerken? 

Vielen lieben Dank im Voraus und mit lieben Grüßen 

Anna-Ganesha Gering

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

36

König und Königin Drosselbart

erfreuliches theater erfurt


#Copy:

„Es war einmal eine wunderschöne Prinzessin, die wollte heiraten ...“ - Wollte die Prinzessin heiraten? Oder sollte die Prinzessin heiraten? Oder wollte-sollte sie heiraten? Und darf sie selbst wählen, wen sie heiraten möchte? Auch einen Bettelmann? – Das Märchen erzählt von zwei Menschen, die sich aufmachen in die Welt, und sich dabei kennenlernen ... und lieben? 


Autor: Ronald Mernitz

Regie: Marie Luise Stahl

Darsteller*innen: Katrin Heinke, Ronald Mernitz

Musik: musikfox

Kostüme, Bühnenbild: Matthias Hänsel/Ensemble

Figurenbau: Matthias Hänsel

Premiere: 25.5.2019, Hohenstein (Sachsen)


#SL, Künstler:

erfreuliches theater erfurt


#Copy:

Erfreuen wollen wir seit 2004 mit frischem, unterhaltsamem Theater – die Fähigkeiten haben wir während unseres Studiums an der Hochschule „Ernst Busch“ Berlin und der Hochschule für Tanz und Theater in Rostock erworben – Erfahrungen sammelten wir in Engagements, an Theatern, als Gäste, als Darsteller, Regisseure und Ausstatter, Autoren und Dozenten – Erfolge hatten wir an vielen Orten von Amerika bis Arnstadt, von Bremen bis Belgien, von China bis Chemnitz. Wir erfrischen mit Märchenadaptionen und selbst erfundenen Geschichten für jung und alt.


#Adresse:

erfreuliches theater erfurt

Ronald Mernitz

Petersberg 4c, 99084 Erfurt

0361 6422498, www.erfreulichestheater.de


#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März 2020

15:30 – 16:20 Uhr

Kleiner Saal

Spieldauer: 50 Minuten

Alter: ab 5

Stand: 13


#Abb: /1

#Abb: /2

#Text, Kopfzeile:

Mittwoch


#HL, Stück:

37

Drunter & Drüber

Theater Lakritz 

Kindertheater


#Copy:

Voll und leer, oben und unten und das Loch in der Mitte. Spielen und Streiten gehört irgendwie zusammen.
Mit viel Neugier, Phantasie und Situationskomik versuchen die beiden Figuren auf der Bühne sich selbst und dem Publikum jeweils das Gegenteil zu beweisen. Denn manchmal ist es gar nicht so einfach zu entscheiden, was besser ist. Und vielleicht gibt es ja doch noch etwas dazwischen, zwischen hoch und tief, viel und wenig, lecker und bäh. Ein Stück übers Recht haben und Recht haben wollen.


Autor: Jörg Wolfradt

Regie: Björn Lehn, Ton Kurstjens

Darstellerinnen: Julia Lehn, Anna Lehn

Bühnenbild: Manfred Zelta, Nadja Klinge

Premiere: 14.4. 2019, Darmstadt


#SL, Künstler:

Theater Lakritz


#Copy:

Wir sind ein freies Kindertheater, das seit 2000 Produktionen erarbeitet und auf die Bühne bringt. Unsere Heimatbühne ist das Theater Moller Haus in Darmstadt. Wir sind eine reisefreudige Truppe. Alle unsere Stücke sind transportabel und können als Gastspiel gebucht werden. Wir spielen in Schulen, Kitas, Kulturhallen oder Theatern einige Stücke auch open air. Gerne packen wir unsere Koffer und spielen bei Ihnen vor Ort! 



#Adresse:

Theater Lakritz GbR

Julia Lehn

Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt

0176/20236352 , 06151/9507955,  kontakt@theater-lakritz.com 



#Textblock rechts:

Mittwoch, 11. März

16:30 – 17:10 Uhr

Bühne 2

Spieldauer: 40 Minuten

Alter: ab 4

Stand: 14


#Abb: /1

#Abb: /2

# Claudius, hier weitere Aussteller, was mir so vorliegt.



René Stoof - Kamera | Schnitt | Ton
Erstellung u.a. von Theatertrailern, Mittschnitten und Videoeinspielern. 
Begleitung von Veranstaltungen und Produktionen für Werbezwecke oder zur Dokumentation.




Kindertheater von und mit Achim Sonntag

Clownstheater, Mitmachtheater, Figurentheater

Achim Sonntag

Kemptener Str 4

87480 Wengen

08375 929968

as@kindertheater-achimsonntag.de

www.kindertheater-achimsonntag.de



Theater Maer

Gibt es zwar einen Ordner, aber ohne Inhalt.